Mummenschanz-Saal

Der Mummenschanz-Saal ist provisorisch geschlossen, um seine Tragkonstruktion einer eingehenden Prüfung zu unterziehen, deren Ergebnisse Anfang November vorliegen werden. Der Gemeinderat von Villars-sur-Glâne hatte am 5. September beschlossen, den Zugang zum Saal bis auf Weiteres zu verbieten.

 

Die Direktion von Equilibre-Nuithonie machte sich umgehend auf die Suche nach Ersatzlösungen für die im Nuithonie bis Ende Dezember programmierten Vorstellungen. Die beiden freiburgischen Kreationen – Loups et Brebis mit dem Théâtre de l’Ecrou (4.–13. Oktober) und Popcorn mit Le Magnifique Théâtre (31. Oktober – 11. November) – konnten in den Kleinen Saal von Nuithonie verlegt werden. Für beide Produktionen sind zusätzliche Vorstellungen geplant. Die Westschweizer Produktion Le fauteuil à bascule und das Stück Dormir Cent Ans, Molière 2017 des jungen Publikums, werden in der Aula der OS Jolimont bzw. in der Aula des Kollegiums Gambach aufgeführt. Trotz aller Anstrengungen mussten leider zwei Stücke annulliert werden: Macbeth in der Neuinszenierung von Valentin Rossier und Semelle au vent (Premiere im Oktober im Théâtre Valère).

 

Verkaufte Tickets für die Vorstellungen, die verlegt werden konnten, behalten ihre Gültigkeit. Was die annullierten Veranstaltungen betrifft, können die Zuschauer ihre Karten bei Freiburg Tourismus umtauschen oder sich den Betrag rückvergüten lassen bis zum 30 Dezember 2017.

 

Indem wir Ihnen für Ihr Verständnis danken, bemühen wir uns, Ihnen die besten Empfangsbedingungen zu bieten.

content
loader
X