Freiburger Kammerorchester

L’ECOSSAISE

Direktion Laurent Gendre
Solist Andrew Tyson, Klavier
 

Felix Mendelssohn Ouverture Les Hébrides
Robert Schumann Concerto pour piano
Felix Mendelssohn Symphonie n° 3 en la mineur Ecossaise

 

Müsste man der Musik eine Farbe geben, welche sollte man wählen?
Angesichts so vieler Töne und Nuancen fällt die Entscheidung schwer.
Deshalb benötigt das Freiburger Kammerorchester, um seine neue fünfteilige Konzertreihe im Equilibre zu präsentieren, eine Palette höchst unterschiedlicher Farben.
Feuerrot für Amor brujo des spanischen Komponisten Manuel de Falla, Kaiserblau für Mozarts berühmte Wiener Werke, die vielfältigen Grüntöne schottischer Wiesen in Mendelssohns Dritter Sinfonie und das unnachahmliche Grau des Elefanten Babar bei Francis Poulenc sind ein paar Beispiele. Für die raffinierten Mischungen ist Laurent Gendre, künstlerischer Leiter des FKO, verantwortlich, dem einige berühmte Gäste zur Seite stehen, darunter der israelische Dirigent Nir Kabaretti, der amerikanische Pianist Andrew Tyson, der deutsche Bariton Detlef Roth und der Schweizer Klarinettist Reto Bieri, die alle ihre persönliche Farbe einbringen.

 

Einzeltickets müssen bei der Konzertgesellschaft von Freiburg erworben werden.

<       >

Info

Equilibre

Do 19. Oktober um 20:00
2017

Volltarif 45,00 CHF
Ermässigter Tarif 40,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Imany
Popcorn
Moscou Paradis
Macbeth
DOCTOR B’s
content
loader
X