Orchestre de Chambre Fribourgeois 6

et Ensemble Symphonique de Neuchâtel

Das Freiburger Kammerorchester hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2009 zu einem der Hauptakteure im kulturellen Leben des Kantons und der Westschweiz entwickelt. Die junge Formation setzt voller Überzeugung auf Innovation. Unter der Leitung von Laurent Gendre verfeinert das FKO stetig sein Spiel, sucht sowohl Klangfarbenspektrum als auch Stilsicherheit zu pflegen und zu erweitern und setzt dazu selbstverständlich auch historische Elemente ein (Naturtrompeten und -hörner, Barockbogen und -pauken). Diese Flexibilität und eine bei Bedarf erweiterte Besetzung erlauben es dem FKO, ein breit gefächertes Repertoire zu spielen. Das Orchester tritt regelmässig mit angesehenen Solistinnen und Solisten auf. So ergeben sich viele spannende Begegnungen und Gelegenheiten zu bereicherndem Austausch. Neben den Orchesterkonzerten begleitet das FKO seit 2010 die Produktionen der Freiburger Oper und seit 2013 alle zwei Jahre die Oper Avenches im einmaligen Ambiente des römischen Amphitheaters. Um der klassischen Musik zu grösserer Ausstrahlung zu verhelfen, arbeitet das FKO regelmässig mit Chören zusammen, bespielt Konzertsäle im ganzen Kanton und organisiert eine Reihe von fünf Kammermusikkonzerten.

direction Laurent Gendre

soliste Ingolf Turban, violon

Jean Sibelius : Concerto pour violon et orchestre en ré mineur

Hector Berlioz : Symphonie Fantastique

<       >

Info

Equilibre

Do 19. Mai um 20:00
2016

Volltarif 55,00 CHF
Ermässigter Tarif 50,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

La Paranoïa
Peer Gynt
Maria de Buenos Aires
Cartographie 1
Cartographie 2
content
loader
X