Acis and Galatea

Opéra Louise / BarokOpera Amsterdam

Die Freiburger Compagnie Opéra Louise (L’Amour Masqué, Blanche-Neige) gastiert im Equilibre mit Acis and Galatea, einer Oper in einem Akt nach Ovid. Die Nymphe Galatea (Marie Jaermann, Schweizer Sopran) fühlt sich im siebten Himmel aufgrund ihrer Liebe zum Schäfer Acis (Peter Gijsbertsen, holländischer Tenor). Ihre Idylle verärgert allerdings den Zyklopen Polyphemus (Christian Immler, deutscher Bariton). Eine selten aufgeführte Pastorale in der Interpretation des OCF, mit Bravour geleitet von der Dirigentin Frédérique Chauvet!

 

 

Oper in einem Akt von Georg Friedrich Haendel ♦ Libretto von John Gay ♦ uraufgeführt 1718 in Cannons ♦ musikalische Leitung Frédérique Chauvet ♦ Regie Julien Chavaz ♦ Bühnenbild  Lea Hobson ♦ Kostüme Severine Besson ♦ Lichtdesign Eloi Gianini ♦ künstlerische Zusammenarbeit Anne Schwaller ♦ Perücken und Maske Sanne Oostervink

 

Gesangsleiter Jérôme Brodin


Regieassistenz Victoria Baumgartner ♦ Bühnenbildassistenz Ariane Pelluet ♦ Kostümeassistenz Annemarie Chavaz ♦ Produktion Jonathan Mauvilly ♦ Bühnenaufbau Yves Besson ♦ Strickarbeit Suzanne Krause ♦ Video und Programmierung des Zyklopen Julien Auberson, Jérémie Bacher, Nicolas Rod ♦ Bühnentechnik Lukas Petow ♦ Übertitelungstechnik Mélanie Carrel

 

Gesang  Peter Gijsbertsen (Acis), Marie Lys (Galatea), Christian Immler (Polypheme), Salomé  Zangerl (Damon), Jonathan Spicher (Corydon) 

 

Ensemble Vincent Casagrande, Madeleine Confais, Mathias Constantin, Morgane Collomb, Julia Deit-Ferrand, Christian Joël, Ludmilla Martignoni, Jeffrey Milgate, Jennifer Pellagaud

 

Musik  Orchestre de Chambre Fribourgeois

 

Produktion Opéra Louise – compagnie lyrique, Fribourg, BarokOpera Amsterdam

Koproduktion  Equilibre-Nuithonie – Fribourg, ARMA Art Lyrique et Musique Ancienne, Dinard

 

©Julien Chavaillaz

©Julian Blight

 

mit Unterstützung von Loterie romande,  Agglomération de Fribourg, Fonds Podiumkunsten – Ministère de la culture des Pays-Bas, de la Région Bretagne, du Département de l’Ille-et-Vilaine et de la Ville de Dinard, Etat de Fribourg

<       >

Info

Equilibre
Dauer 1h20

Mi 2. November um 20:00
Fr 4. November um 20:00
2016

Volltarif 55,00 CHF
Ermässigter Tarif 50,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

La Paranoïa
Peer Gynt
Maria de Buenos Aires
Cartographie 1
Cartographie 2
content
loader
X