ex Æquo

ex Æquo

Les Nouveaux Monstres

Die Nouveaux Monstres setzen ihre langjährige Zusammenarbeit  fort, indem sie die Gemälde, Skulpturen und Gedichte der behinderten Bewohnerder Eben-Hézer-Stiftung vertonen. Dank einem geschickten System von scheinbar drei dimensionalen Projektionen bieten Léon Francioli und Daniel Bourquin eine egalitäre Reise in den bereichernden Unterschied an, die sie ausserdem musikalisch live begleiten.

Komposition, Kontrabass, Klavier Léon Francioli

Saxophon, Bassklarinette Daniel Bourquin

Ton Antoine Petroff

Beleuchtung Erik Zollikofer

 

© Carlo Chanez

<       >

Info

Nuithonie / Salle Mummenschanz

Fr 9. März um 20:00
2012

Volltarif 30,00 CHF
Ermässigter Tarif 25,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Yann Lambiel
Théâtre sans animaux
content
loader
X