Théâtre de Midi - Röstigraben

Le Théâtre des Osses

Text: Antoine Jaccoud et Guy Krneta

Regie: Nicolas Rossier

Szenographie: Geneviève Pasquier

Konstruktion des Dekors: Vincent Rime

Kostüme : Fabienne Vuarnoz

Dolmetscher : Pascale Güdel

 

Mit :

Geneviève Pasquier

Niklaus Talman

 

Synopsis

Um den nationalen Zusammenhalt zu stärken und die Beziehungen zwischen den verschiedenen Landesteilen zu verbessern, hat der Bundesrat einen Jahresaustausch in einer anderen Sprachregion für alle Bürger als obligatorisch erklärt. Die wortgewandte Daisy Golay empfängt heute den frisch aus Basel eingetroffenen und völlig desorientierten Niklaus Fisher. Die beiden versuchen sich trotz der sprachlichen Klippen anzunähern und diesen berühmten Röstigraben zu überwinden.

 

Antoine Jaccoud und Guy Krneta haben sich im Auftrag des Freiburger Theaterzentrums – Théâtre des Osses mit diesem widersinnigen aber sehr präsenten Mythos Röstigraben / Barrière de rösti befasst. Gemeinsam haben sie sich eine etwas surrealistische Begegnung ausgedacht und auch versucht die Clichés aufzudecken, die von der einen zur anderen Seite der Sprachgrenze  transportiert werden. Eine kurze Geschichte, um wieder einmal über uns selber zu lachen!

 

<       >

Info

Theater am Mittag
Nuithonie / Le Souffleur

Di 17. März um 12:15
Mi 18. März um 12:15
Do 19. März um 12:15
2015

Volltarif 25,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Le Suisse trait sa vache et vit paisiblement?
Gaëtan
Les Jumeaux Vénitiens
Farm der Tiere
La Ferme des animaux
content
loader
X