Plan B

Aurélien Bory / Phil Soltanoff

Aurélien Bory und Phil Soltanoff teilen ein gemeinsames Interesse für experimentelles Theater und Zirkus. 2003 inszenierten sie Plan B, ein kluges Stück ohne Worte über vier Geschäftsleute, die vergeblich versuchen, in ständigem Kampf gegen die Schwerkraft über eine in dauernder Bewegung befindliche schräge Fläche nach oben zu gelangen.

Seit zehn Jahren ein akrobatisches Vergnügen!

Spiel Mathieu Bleton, Itamar Glucksmann, Jonathan Guichard, Nicolas Lourdelle

Konzept Aurélien Bory

Regie Phil Soltanoff

Entwicklung der Rollen Olivier Alenda, Aurélien Bory, Loïc Praud, Alexandre Rodoreda

Bühnenbild Aurélien Bory

Beleuchtung Arno Veyrat

Musik Phil Soltanoff, Olivier Alenda, Aurélien Bory

zusätzliche Musik Ryoji Ikeda, Lalo Schiffrin

Regieassistenz Hugues Cohen

Repetitoren Olivier Alenda, Loïc Praud

Videotechnik Pierre Rigal

Kostüme Sylvie Marcucci

Bühnenbild Christian Meurisse, Harold Guidolin, Pierre Dequivre

Bühnenmalerei Isadora de Ratuld

technische Gesamtregie Arno Veyrat

Tonregie Joël Abriac

Lichtregie Carole China

Bühnentechnik im Wechsel Thomas Dupeyron

© Aglae Bory

 

Verwaltung, Produktion und Vertrieb Florence Meurisse, Christelle Lordonné, Marie Reculon

Produktion Compagnie 111 – Aurélien Bory

Koproduktion der Erstaufführung Théâtre Garonne - scène européenne/Toulouse, Théâtre de la Digue/Toulouse, Le Train Théâtre - scène conventionnée/Portes lès Valence

Schaffensbeiträge Centre de Développement Chorégraphique de Toulouse/Midi-Pyrénées, Service culturel de l’Ambassade de France à New-York, TnBA - Théâtre National de Bordeaux en Aquitaine

Koproduktion der Wiederaufnahme 2012 Le Grand théâtre de Loire-Atlantique/Nantes,

Le Théâtre du Rond-Point/Paris

Unterstützung der Wiederaufnahme 2012 Théâtre Garonne - scène européenne/Toulouse, TNT - Théâtre national de Toulouse Midi-Pyrénées, L’Usine - scène conventionnée pour les arts dans l'espace public/Tournefeuille Toulouse Métropole

mit Unterstützung von Ministère de la culture et de la communication - Direction Générale de la Création Artistique et Direction Régionale des Affaires Culturelles Midi-Pyrénées, Région Midi-Pyrénées, Conseil Général de la Haute-Garonne, Ville de Toulouse, Convention Institut Français/Ville de Toulouse, ADAMI

 

Aurélien Bory besitzt eine Vertragspartnerschaft mit dem Ministère de la Culture et de la Communication - Direction Régionale des Affaires Culturelles de Midi-Pyrénées, der Region Midi-Pyrénées und der Stadt Toulouse. Sie wird unterstützt vom Conseil Général de la Haute-Garonne.

 

La Compagnie 111- Aurélien Bory wird unterstützt von der Fondation BNP Paribas für die Entwicklung ihrer Projekte.

 

Aurélien Bory ist assoziierter Künstler des Grand Théâtre de Loire Atlantique / Nantes

 

Aurélien Bory ist Gastkünstler des TNT - Théâtre National de Toulouse Midi-Pyrénées

<       >

Info

Equilibre
Dauer 1h

Mi 26. Februar um 20:00 - ausverkauft
2014

Volltarif 45,00 CHF
Ermässigter Tarif 40,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

La Paranoïa
Peer Gynt
Maria de Buenos Aires
Cartographie 1
Cartographie 2
content
loader
X