Desh

Akram Khan Company

Der britische Choreograph Akram Khan, dessen anerkannte Arbeit an der Olympischen Spielen 2012 sichtbar war, verbindet zeitgenössische Tanz und Kathak, einen indischen Stil, der sich durch rasante Pirouetten und typische Körperhaltungen auszeichnet. Dank einer intimen Überlegung über Identität und Resilienz wirkt Desh vollkommen verblüffend und bringt Kulturen erfolgreich zusammen.

 

Donnerstag 1. Mai nach der Vorstellung: «An der Bühne» mit Isabelle Spirig, Leiterin des Projekts beim Kulturprozent Migros, in Anwesenheit des Choreografen Akram Khan. Rendezvous in der Bar im dritten Stockwerk des Equilibre. Eintritt frei.

 

 

Interview von Akram Khan / Zuritipp 25.04.14

künstlerische Leitung, Tanz und Choreografie Akram Khan

 

Visual Design Tim Yip
Musik Jocelyn Pook
Licht Michael Hulls
Geschichte ausgedacht von Karthika Naïr et Akram Khan

 

Geschichte geschrieben von Karthika Naïr, PolarBear et Akram Khan

 

Dramaturgie Ruth Little
Spielleitung Zoë Nathenson 


Stimme von Eshita Sreya Andrisha Gazi
Stimme von  Jui Eesha Desai


Visuelle Animation Yeast Culture


Bühne Sander Loonen (Arp Theatre)

Kostüme Kimie Nakano

 

Technische Leitung Fabiana Piccioli


Ton Nicolas Faure


© Richard Haughton


Produktion Farooq Chaudhry

Partnershaft COLAS / Akram Khan Company


Koproduktion MC2: Grenoble, Curve Leicester, Sadler’s Wells London, Théâtres de la Ville de Luxembourg, Concertgebouw Brugge

 

mit Unterstützung von Arts Council England

 

im Rahmen von Steps, Festival de danse du Pour-cent culturel Migros

<       >

Info

Equilibre
Dauer 1h20

Do 1. Mai um 20:00 - ausverkauft
Fr 2. Mai um 20:00 - ausverkauft
2014

Volltarif 50,00 CHF
Ermässigter Tarif 45,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

La Paranoïa
Peer Gynt
Maria de Buenos Aires
Cartographie 1
Cartographie 2
content
loader
X