Inès

Steve Octane Trio

Entstanden aus einer Begegnung zwischen drei Musikern, die sich für technologisch ausgetüftelte Live-Musik begeistern, markiert Inès  die aufsehenerregende Rückkehr von François Gendre, Vincent Perrenoud und Michel Egger auf die Bühne von Nuithonie, stets bereit, «die Dinge zum Singen zu bringen», indem sie banale Alltagsobjekte auseinandernehmen, untersuchen und wieder zusammensetzen, um sie in ebenso unwahrscheinliche wie vergnügliche Instrumente zu verwandeln. Das Resultat, ein Zwischending zwischen zeitgenössischer Skulptur und Bastel-Recycling, vereint defekte Antiquitäten und zeitgenössische Technologien, die wie gewohnt mit synchronisierten Mikrocontrollern, Regelgeräten und Minisprengkörpern gekoppelt sind, um die Zuschauer*innen in poetisch wummernde Trance zu versetzen. Ein spektakuläres Konzert zum Staunen, dessen Sound man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

 

musikalische Leistung François Gendre, Vincent Perrenoud, Michael Egger Ton Luigi Rio chorégraphie Vincent Perrenoud, Michael Egger Aussenblick Julien Schmutz Verwaltung Anne-Sophie Cosandey


Produktion Steve Octane Trio
Koproduktion Equilibre-Nuithonie – Fribourg
mit Unterstützung von Etat de Fribourg, Loterie Romande


©François Gendre ©Charlotte Walker

<       >

Info

+12 12+
Nuithonie / Salle Mummenschanz
Dauer en création

Mi 22. April um 19:00
Do 23. April um 20:00
Fr 24. April um 20:00
Sa 25. April um 20:00

Volltarif 30,00 CHF
Ermässigter Tarif 25,00 CHF
Kindertarif 15,00 CHF

> Ihre Tickets kaufen
Il est possible de commander des billets en ligne jusqu'à 2 heures avant le début du spectacle.

Demnächst auf dem Spielplan

Schweizer Tanzpreise, Prix suisses de danse, Premi svizzeri di danza
Gala du Festival Esquisse d'Orient
Requiem pour L.
L'Art de la Comédie
HOM(m)ES
content
loader
X