Après l'hiver

Théâtre L'Articule

Dieses Stück, eine Koproduktion zwischen dem Théâtre des Marionnettes in Genf und dem Théâtre l’Articule, ist eine herrliche Fabel über die Lebenszyklen, die sich an die Jüngsten ab drei Jahren wendet. Heldin der Geschichte ist eine zarte, doch entschlossene kleine Raupe, die sich in den Kopf gesetzt hat, die Welt zu entdecken. Gestützt auf ein erfinderisches Bühnenbild, das von den Puppenspielern direkt geschaffen und verändert wird, wendet sich das philosophische Märchen an die Fantasie der Kinder, um ganz behutsam Antworten auf ihre ersten metaphysischen Fragen zu finden. 

 

Konzeption Fatna Djahra ♦ Inszenierung Alchimie collective assistiert von Chantal Péninon ♦ Spiel Fatna Djahra, Christophe Noël ♦ plastische Künstlerin Judith Dubois ♦ Musikkomposition Julien Israelian ♦ Beleuchtung Philippe Dunant ♦ Bühnenbild Cédric Bach, René Delcourt, Gordon Higginson ♦ Bastlerin, Bastler Thierry Court, Fabien Othenin-Girard, Claire Jarjat ♦ künstlerische Zusammenarbeit Barbara Baker ♦ Textilkonstruktion Verena Dubach

 

Verwaltung Laure Chapel – Pâquis Production
Vertrieb Laurent Pla-Tarruella
Produktion Théâtre l'Articule
Koproduktion TMG, Théâtre des Marionnettes de Genève, Château Rouge, Scène Conventionnée d’Annemasse
mit Unterstützung von La Loterie Romande, Fondation Meyrinoise du Casino, Fondation anonyme genevoise, Fondation des interprètes suisses, Service culturel de Meyrin, Rêve de Foin, Rosières, Pro Helvetia 

 

©Carole Parodi

<       >

Info

2 à 6
Nuithonie / Petite Salle
Dauer 30 min

Sa 26. Januar um 11:00
Sa 26. Januar um 17:00 - ausverkauft
So 27. Januar um 11:00 - ausverkauft
So 27. Januar um 15:00
2019

Volltarif 15,00 CHF
Ermässigter Tarif 10,00 CHF
Kindertarif 8,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Le Suisse trait sa vache et vit paisiblement?
contre-mondes
Sweet dreamz
Gaëtan
Les Jumeaux Vénitiens
content
loader
X