Hocus Pocus

Cie Philippe Saire

Nach mehreren Produktionen, die sich in ihrem Ästhetizismus an Malerei und Plastik annäherten, präsentiert die Lausanner Compagnie Philippe Saire im Nuithonie eines der seltenen zeitgenössischen Tanzstücke, die sich an ein junges Publikum wenden. Mittels des Dispositivs von Vacuum (2015) – ein von zwei im Dunkeln schwebenden Neonröhren erzeugtes schwarzes Loch lässt Körper auftauchen und wieder verschwinden – vertraut Hocus Pocus auf die kindliche Vorstellungswelt und die emotionale Kraft narrativer Bilder, um die Kleinen in die Magie der Tanzsprache einzuführen. Eine traumhafte Reise zwischen Licht und Schatten, die auf poetische Weise den dunklen Teil unseres Lebens bändigt. 

 

Konzept, Choreografie Philippe Saire ♦ Choreografie in Zusammenarbeit mit den Tänzern Philippe Chosson, Mickaël Henrotay-Delaunay ♦ Tänzer Philippe Chosson, Mickaël Henrotay-Delaunay, Ismael Oiartzabal ♦ Ausführung der Vorrichtung Léo Piccirelli ♦ Requisiten Julie Chapallaz, Hervé Jabveneau ♦ Tongestaltung Stéphane Vecchione ♦ Technische Leitung Vincent Scalbert ♦ Aufbau Cédric Berthoud ♦ allgemeine Technik Vincent Scalbert ou Louis Riondel ♦ Musik Peer Gynt von Edvard Grieg

 

Verwaltung Valérie Niederoest
Verbreitung Gábor Varga (BravoBravo)

Kommunikation, Produktion Martin Genton
Koproduktion Le Petit Théâtre de Lausanne, Jungspund – Saint-Gall
Koproduktion im Rahmen von Fonds Jeune Public de Reso - Réseau Danse Suisse 

mit Unterstützung von Loterie Romande, Fondation de Famille Sandoz, Migros Pour-cent culturel, Corodis
Fördervereinbarung Ville de Lausanne, Canton de Vaud, Pro Helvetia

Compagnie in Residence bei Théâtre Sévelin 36 – Lausanne
Dank an Daniel Demont (Arsenic), Xavier Weissbrodt, Grand Théâtre de Genève, Théâtre des Trois P’tits Tours, Théâtre de Vidy 

 

©Philippe Pache

©Philippe Weissbrodt

<      

Info

7+
Nuithonie / Petite Salle
Dauer 45 min

Sa 2. Februar um 11:00
Sa 2. Februar um 17:00
So 3. Februar um 11:00
So 3. Februar um 15:00 - ausverkauft
2019

Volltarif 25,00 CHF
Ermässigter Tarif 20,00 CHF
Kindertarif 10,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

La Paranoïa
Peer Gynt
Maria de Buenos Aires
Cartographie 1
Cartographie 2
content
loader
X