contre-mondes

Cie Alias

Nachdem die Genfer Compagnie Alias vor ein paar Jahren Nuithonie mit Le Poids des Éponges bezaubert hat, kehrt sie mit einem irritierenden Tanzstück über das Unsichtbare nach Freiburg zurück. Contre-mondes erkundet, was man weder hören noch sehen kann, doch dessen Präsenz und Schwingungen wir spüren. Guilherme Botelho wagt eine Choreografie des Unantastbaren, in der ferne Energien in greifbare Bilder umgesetzt werden. Und es gelingt ihm, denn das Stück trifft mit voller Wucht das Publikum, das zwischen diffusem Halbdunkel und blendendem Licht flüchtigen, erstaunlich vertrauten Erscheinungen begegnet. Ein einzigartiger Tanz, bei dem die Zuschauer ihrer Intuition folgend das Schöpferische in sich entdecken und eine Parallelwelt entschlüsseln. 

 

Choreografie in Zusammenarbeit mit den Tanzenden Guilherme Botelho assistiert von Victoria Hoyland ♦ Konzeption Guilherme Botelho ♦ Lichtdesign Yann Marussich ♦ Originalmusik Murcof ♦ Produktionsassistenz Clément Lanza ♦ Besetzung der Erstaufführung Arnaud Bacharach, Louis Bourel-Germain, Rosanne Briens, Clara Delorme, Laetitia Gex, Victoria Holyand, Alex Landa-Aguirreche, Gabriel Simoes ♦ Techniker Alexandre Kurth

 

Verwaltung Christophe Drag
Kommunikation Marco Renna
Produktion Cie Alias
Koproduktion Théâtre Forum Meyrin

finanzielle Partnerschaft Ville de Meyrin, Ville et Canton de Genève, Pro Helvetia
mit Unterstützung von Loterie Romande, Fondation Meyrinoise du Casino, Corodis
Alias ist assoziiert mit Théâtre Forum Meyrin, Théâtre du Crochetan 

 

©Grégory Batardon

<       >

Info

Equilibre
Dauer 1h

Do 21. März um 20:00
2019

Volltarif 40,00 CHF
Ermässigter Tarif 35,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

The Importance of Being Earnest
Deux histoires de fantômes
Le Dragon d'or
Sans peur, ni pleurs!
Freedom
content
loader
X