Bells and Spells

de Victoria Thierrée Chaplin, avec Aurélia Thierrée

Die Familie Thierrée-Chaplin, die – insbesondere mit Aurelia’s Oratorio – bereits im Nuithonie aufgetreten ist, kommt nach Freiburg zurück, um Bells and Spells zu präsentieren, ein Stück, in dem Mutter Victoria das Kommando führt und Tochter Aurélia auf der Bühne steht. Aurélia verkörpert diesmal eine etwas überforderte Kleptomanin, die erlebt, dass die Objekte, die sie sich aneignet, unmerklich Macht über sie  gewinnen. Geheimnisvoll und überraschungsreich springt dieses lustige und zugleich magische Stück von Wundern zu Trugbildern und bezaubert das Publikum durch eine Welt, die von Virtuosität, Sanftheit und Unruhe geprägt ist.

 

 

Vente de billets en caisse du soir : Suite à la forte fréquentation des spectacles, nous ne pouvons plus garantir de vente de billets en caisse du soir (strapontins). Merci de votre compréhension. 

 

Ticketverkauf an der Abendkasse : Aufgrund der hohen Besucherzahlen der Veranstaltungen können wir nicht mehr garantieren, dass Tickets an der Abendkasse verkauft werden (Klappsitze). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

Inszenierung Victoria Thierrée Chaplin Choreografie Armando Santin Spiel Aurélia Thierrée, Jaime Martinez Licht Fiammetta Baldiserri, Nasser Hammadi Regie Beleuchtung Pierre Hendrickx Tonregie Christian Leemans, Dom Bouffard (en alternance)  Kostüme Victoria Thierrée Chaplin, Monika Schwarzl, Véronique Grand, Aurélie Guin, Maud Heintz Allgemeine Technik Gerd Walter Bühnentechnik Monika Schwarzl, Marco d’Amico, Gerd Walter

 

Administration Didier Bendel

Produktion Bells and Spells

Koproduktion Théâtre des Célestins, Théâtre de Carouge, Change Performing Arts

 

© Lucie Jansh

<       >

Info

8+
Equilibre
Dauer 1:10

So 6. Oktober um 17:00
2019

Volltarif 45,00 CHF
Ermässigter Tarif 40,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Requiem pour L.
L'Art de la Comédie
HOM(m)ES
Les Chaussettes
La poupée cassée
content
loader
X