Nomad

Sidi Larbi Cherkaoui

Sidi Larbi Cherkaoui, der ungewöhnlichste Choreograf seiner Generation, künstlerischer Leiter des Ballet royal de Flandres und seiner eigenen Compagnie Eastman, lässt sich durch riesige Wüstenlandschaften anregen, um von Freiheit und ständigen Verwandlungen zu erzählen. Nomad handelt von einer kargen, unbeständigen Welt, jener des physischen und emotionalen Dursts, und von Sanddünen, die der Wind geformt hat. Dieses ungewöhnliche Tanzstück und seine tanzenden Nomaden erinnern mit Leidenschaft an die Unermesslichkeit weiter Horizonte. Elektronische Musik, sakrale Sufi-Gesänge und Videos mischen sich in diesem facettenreichen Stück mit atemberaubenden Soli, Duos und Ensembleszenen: wunderschön, human und inspiriert.  

 

Choreografie Sidi Larbi Cherkaoui / Eastman künstlerische Beratung Václav Kunes Originale Komposition Yarkin featuring The Sufi Vocal Masters, Al Adhan, Al Qantarah, Fadia Tomb El-Hage, Sidi Larbi Cherkaoui, Felix Buxton Choreografieassistenz Jason Kittelberger Kostüme Jan-Jan Van Essche Bühnenbild Adam Carree, Willy Cessa  Lichtkonzept Willy Cessa Tonkonzept Felix Buxton Tänzerinnen und Tänzer Francesca Maria Amante, Sabine Groenendijk, Mabrouk Gouicem, Nemo Oeghoede, Vojtech Rak, Antonin Rioche, Filip Stanek, Nicola Leahey Produktionsassistenz Eline Lenaerts, Marta Lajnerová, Petra Kasparová

 

Produktion Eastman vzw
Koproduktion 420PEOPLE, Cultuurcentrum Berchem
Dank an The Satyagraha dancers of Eastman, Theater Basel, Karthika Naïr
mit der Unterstützung von Flemish Government, Fondation BNP Paribas


©Filip Van Roe

<       >

Info

Equilibre
Dauer 1:05

Mo 14. Oktober um 20:00

Volltarif 55,00 CHF
Ermässigter Tarif 50,00 CHF

Demnächst auf dem Spielplan

Championnats suisses de claquettes 2019 (Samedi matin ) - Éliminatoires
Championnats suisses de claquettes 2019 (Samedi après-midi) - finales
Championnats suisses de claquettes 2019 (Dimanche)
Croix du Sud
La Paranoïa
content
loader
X