Nouvelles Pièces Courtes

Philippe Decouflé

Nach seinen Musicals Contact (2014) und Paramour, das 2016 am Broadway für den Cirque du Soleil geschaffen wurde, wechselt Philippe
Decouflé das Register. Diese überzeugenden «kurzen Stücke», in denen sich Duos, Duelle, Soli und Gruppenszenen abwechseln, sind für seine talentreichen Tänzer*innen und Akrobat*innen ein neues Abenteuer. Natürlich findet man hier auch den schrägen, spielerischen und erfinderischen Charakter der Compagnie wieder, der bei den Feiern der Olympischen Spiele von Albertville ihren Ruhm begründete, doch diesmal schlägt einer der angesehensten französischen Choreografen, ein genialer Bastler, der uns verblüfft und zum Träumen bringt, ein neues Kapitel auf. Découflés Arbeit ist vom Wunsch geprägt, dem Publikum, mit dem er das Vergnügen eines zutiefst humanen Austausches teilt, stets so nahe wie möglich zu kommen.

 

 

Vente de billets en caisse du soir : Suite à la forte fréquentation des spectacles, nous ne pouvons plus garantir de vente de billets en caisse du soir (strapontins). Merci de votre compréhension. 

 

Ticketverkauf an der Abendkasse : Aufgrund der hohen Besucherzahlen der Veranstaltungen können wir nicht mehr garantieren, dass Tickets an der Abendkasse verkauft werden (Klappsitze). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

Compagnie DCA
Direktion Philippe Decouflé Choreografieassistenz Alexandra Naudet Spiel Flavien Bernezet
(Kamera, Cajón), Meritxell Checa Esteban, Julien Ferranti (Klavier, Gesang), Aurélien Oudot (Akrobatik), Alice Roland, Suzanne Soler (Luftakrobatik), Violette Wanty (Gesang, Querflöte) Originalmusik Pierre Le Bourgeois et Peter Corser, Raphael Cruz et Violette Wanty (pour le trio), Cengiz Djengo Hartlap Originaltexte, Adaptation japanische Gedichte Alice Roland, Julien Ferranti Beleuchtung, allgemeine Technik Begoña Garcia Navas Videokonzeption, Verwirklichung Olivier Simola, Laurent Radanovic Bühnenbild Alban Ho Van Bühnenbildassistenz Ariane Bromberger Kostümkonzept Jean Malo, Laurence Chalou (Vivaldis) Assistenz Kostüme Charlotte Coffinet, Peggy Housset Technische Leitung Lahlou Benamirouche  Regie Beleuchtung Chloé Bouju Bühnentechnik
und Fliegtechnik
Léon Bony Konstruktion Guillaume Troublé Bühnentechnik Anatole Badiali Tonregie Jean-Pierre Spirli Entwicklung Videosoftware Benoit Simon Bilder Luftduo Mathias Delfau Vivaldi-Paravent Malika Chauveau 

 

Dank an Ken Masumoto et la maison Hermès 

unabhängige Compagnie subventioniert durch DRAC d’Ile-de-France - Ministère de la Culture et de la Communication, Département de la Seine-Saint-Denis, Ville de Saint-Denis
mit Unterstützung von Région Île-de- France pour ses investissements, Institut Français pour ses tournées à l’étranger
Philippe Decouflé et la Compagnie DCA sont associés à Chaillot - Théâtre National de la Danse – Paris musiques additionnelles zusätzliche
Musik Antonio Vivaldi, extraits du Stabat Mater (Andreas Scholl, Ensemble 415 Chiara Bianchini) et du Concerto pour 2, Mandolines en Sol  majeur (Claudio Scimone) / Antonio Carlos Jobim, Samba de Uma Nota Só (The Composer of Desafinado Plays) Hoopi Sol, Farewell Blues / Joseph Racaille, Cléo Mambo / Tau Moe Family, E Mama Ea / Paulinho Da Viola, Dança de Solidão / Shugo Tokumaru, Bricolage music (Toss album)

Produktionsbeauftragte Compagnie DCA / Philippe Decouflé
Koproduktion Chaillot - Théâtre National de la Danse, La Coursive - Scène Nationale de La Rochelle, Espace Malraux - Scène  Nationale de Chambéry et de la Savoie, La Filature - Scène Nationale de Mulhouse, Théâtre de Nîmes- Scène Conventionnée pour la Danse Contemporaine, Bonlieu - Scène Nationale d’Annecy 

mit der Unterstützung von Théâtre National de Bretagne

 

©Laurent Philippe

<       >

Info

12+
Equilibre
Dauer 1:30

Mi 15. Januar um 20:00
Do 16. Januar um 20:00

Volltarif 50,00 CHF
Ermässigter Tarif 45,00 CHF
Kindertarif 20,00 CHF

> Ihre Tickets kaufen
Il est possible de commander des billets en ligne jusqu'à 2 heures avant le début du spectacle.

Demnächst auf dem Spielplan

Schweizer Tanzpreise, Prix suisses de danse, Premi svizzeri di danza
Gala du Festival Esquisse d'Orient
Requiem pour L.
L'Art de la Comédie
HOM(m)ES
content
loader
X