Pixel

Mourad Merzouki / Cie Käfig
Bild
pixel
Ort
Equilibre
Datum
Ausverkauft
Dauer
01h10
Tarifs
Volltarif
50
Ermässigter Preis
45
Kinderpreis
25

Im Rahmen des Festivals Kultur & Schule FKB kehrt Pixel nach Freiburg zurück. Die einzige Vorstellung richtet sich auch an alle, die das Stück 2016 verpasst hätten.


Dieser perfekte Cocktail aus Tanz und digitalen Wagnissen beruht auf der Zusammenarbeit zwischen den Digital-Kunstschaffenden Adrien M und Claire B und dem Choreografen Mourad Merzouki. Hauptthema ihres Werks ist der von Bildschirmen überfüllte Alltag, in dem sich Realität und Virtualität nicht mehr unterscheiden lassen: Wie kann man sich einer Welt stellen, die es in Wirklichkeit nicht gibt? Mittels mehrerer wandlungsfähiger Projektionsebenen, führt uns Pixel in ein hypnotisches Trompe-l'oeil, in dem die schwindelerregende Schönheit der Illusion herrscht.

Dès 12 ans

Künstlerische Leitung, Choreografie Mourad Merzouki

Konzept Mourad Merzouki, Adrien M et Claire B

Digitales Design Adrien Mondot, Claire Bardainne

Musikkonzeption Armand Amar

Licht Yoann Tivoli assistiert von Nicolas Faucheux

Bühnenbild Benjamin Lebreton

Kostüme Pascale Robin assistiert von Marie Grammatico

Spiel (im Wechsel) Rémi Autechaud dit RMS, Rachid Aziki, Kader Belmoktar, Antoine Bouiges, Marc Brillant, Daravirak Bun, Elodie Chan, Hugo Ciona, Sabri Colin dit Mucho, Emilie Eliazord, Justin Gouin, Ibrahima Mboup, Julien Seijo, Amel Sinapayen, Maxim Thach, Paul Thao, Sofiane Tiet, Médésséganvi Yetongnon dit Swing

Geige Sarah Nemtanu

Klavier Julien Carton

Stimme Nuria Rovira Salat

Zusätzliche Musik, Bratsche Anne- Sophie Versnaeyen

Programmierung Schlagzeug «Les Plocks» Artback Society Stéphane Lavallée, Julien Delaune

Aufzeichung, Mischpult, Tonkonzept Vincent Joinville

Tonrecherche Martin Fouilleul

Assistenz Choreografie Marjorie Hannoteaux

Malerei Camille Courier de Mèré, Benjamin Lebreton

Lichtregie (im Wechsel) Stéphane Loirat, Amélie Verjat, Philippe André

Videoregie (im Wechsel) Guillaume Blanc, Benjamin Furbacco, Eve Liot

Tonregie Alexis Lazar im Wechsel mit Capucine Catalan

Bühnenregie Patrick Ligarius im Wechsel mit François Michaudel

Produktion Centre chorégraphique national de Créteil et du Val-de-Marne / Compagnie Käfig

Koproduktion Maison des Arts de Créteil, Espace Albert Camus de Bron

mit der Unterstützung von la Compagnie Adrien M / Claire B

©Laurent Philippe
©Patrick Berger
©Agathe Poupeney