ARIA

Prototype Status / Cie Jasmine Morand
Bild
aria
Ort
Nuithonie
PETITE SALLE
Datum
Dauer
40 min
Tarife
Volltarif
35
Ermässigter Preis
30

Nach Lumen kehrt Jasmine Morand mit einem choreografischen Solo von und für Fabio Bergamaschi zurück. An unseren Planeten gebunden, können wir uns seiner Beschleunigung und Anziehungskraft nicht entziehen. Geschwindigkeit, Schwerkraft und irgendwo in der Mitte der Körper, der fällt, kämpft, neu beginnt. Zugleich im Raum schwebend und mehr schlecht als recht auf der Erde kriechend, wie ein Magnet angezogen von ihrem Zentrum, das kein Aufatmen zulässt, ist der Mensch frei und unterjocht zugleich. Auf der Bühne ist alles – das Gewicht des Körpers, die Reibung der Luft – Hindernis und zugleich Verbündeter. Doch gehen reicht nicht mehr aus. Man muss tanzen.

in der Partnerschaft mit  logo fete de la danse

Konzept, Choreografie Jasmine Morand
Tanz Fabio Bergamaschi
Bühnenbild Neda Loncarevic
Musik Dragos Tara
Lichtdesign Rainer Ludwig
Kostüme Toni Teixeira
Technik Julien Perret
Bühnenbildbau Frédéric Baudouin
Verwaltung Marianne Caplan
Kommunikation Artemisia Romano
Produktionsassistenz Virginie Pasquier
Vertrieb und Produktion (FR) Florence Francisco & Gabrielle Baille, les productions de la Seine
Produktion Prototype Status
Koproduktion und Partneschaft Oriental Vevey, Théâtre Benno Besson – Yverdon-les-Bains, Equilibre-Nuithonie – Fribourg, ADC Genève – Genève, Théâtre Paul Eluard (TPE) de Bezons, scène conventionnée d’intérêt national Art & Création – Danse
Residenz Dansomètre – Espace de création et recherche chorégraphique, ADC Genève
Residenz Dansomètre – Espace de création chorégraphique 
mit der Unterstützung Pro Helvetia, Canton de Vaud, Ville de Vevey, Fonds culturel de la Société Suisse des Auteurs (SSA), Loterie Romande, Fondation Nicati-de Luze

©Céline Michel
©Jasmine Morand
création janvier 2022, Oriental Vevey