Cosi fan tutte

HEMU – Haute Ecole de Musique, Opéra de Lausanne, NOF – Nouvel Opéra Fribourg
Bild
nof
Ort
Equilibre
Datum
Dauer
2h30
Tarifs
Volltarif
50
Ermässigter Preis
40
Kinderpreis
40

Diese Mozart-Oper Così fan tutte der « neuen Generation » ist eine Zusammenarbeit mit jungen Künstler*innen - im Orchestergraben und auf der Bühne - der Musikhochschulen Lausanne – Freiburg (HEMU), Genf – Neuenburg (HEM).


Die Oper wird im Opéra de Lausanne und im Freiburger Equilibre aufgeführt. Das kontemplativste Werk von Mozarts berühmter Da-Ponte-Trilogie, Così, generiert ein Magnetfeld zwischen Leidenschaft, Treue, Pflichtgefühl, schafft dringliche Nähe durch Lust und fleischliche Liebe, und spielt mit Verkleidungen, Verführung und Lüge. Diese "Scuola degli amanti", quasi eine Schule für Verliebte, bietet eine Partitur, die von berühmten Arien und Gesängen nur so strotzt. Regie führt der Kanadier Jean-François Rivest, inszeniert wird die Produktion von Julien Chavaz. 

Direction musicale Jean-François Rivest
Mise en scène Julien Chavaz
Conseiller artistique & coach vocal Todd Camburn
Collaboration aux costumes Gioia Nessi, Annemarie Chavaz
Lumières Eloi Gianini
 
Fiordiligi Judith Ankoué / Marion Auchère
Dorabella Ludmila Schwartzwalder / Valérie Pellegrini
Despina Ana Belen Gabaldon Sanchez / Aurélie Brémond
Guglielmo Aslam Safla / Etienne Prost
Ferrando Etienne Anker / Jean Miannay
Don Alfonso Xiang Guan / Félix Le Gloahec
 
Musicien·nes instrumentistes de l’HEMU et de l’Université de Montréal
Chef·fes de chant, accompagnement pianoforte Marie-Cécile Bertheau et Marcell Vigh
Assistanat à la direction musicale Etudiants en direction d’orchestre de l’HEMU
 
Assistanat à la mise en scène Alixe Durand-Saint-Guillain
Régie de scène Gaston Sister
Peinture des décors Valérie Margot, Lola Sacier