Inès

Steve Octane Trio
Bild
ines header
Ort
Nuithonie
MUMMENSCHANZ
Datum
Supplémentaire
Ausverkauft
Ausverkauft
Ausverkauft
Dauer
1h00
Tarifs
Volltarif
30
Ermässigter Preis
25

Entstanden aus einer Begegnung zwischen drei Musikern, die sich für technologisch ausgetüftelte Live-Musik begeistern, markiert Inès die Rückkehr von François Gendre, Vincent Perrenoud und Michel Egger auf die Bühne von Nuithonie, stets bereit, «die Dinge zum Singen zu bringen », indem sie banale Alltagsobjekte auseinandernehmen, untersuchen und wieder zusammensetzen, um sie in ebenso unwahrscheinliche wie vergnügliche Instrumente zu verwandeln.

Das Resultat, ein Zwischending zwischen zeitgenössischer Skulptur und Bastel-Recycling, vereint defekte Antiquitäten und zeitgenössische Technologien, die wie gewohnt mit synchronisierten Mikrocontrollern, Regelgeräten und Minisprengkörpern gekoppelt sind, um die Zuschauer*innen in poetisch wummernde Trance zu versetzen. Ein spektakuläres Konzert zum Staunen, dessen Sound man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.

Dès 12 ans

Für die Aufführungen am 25. und/oder 26. Mai 2021 gehen am Mittwoch, 28. April, nur noch wenige Tickets in den Verkauf.
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 


Ihre bereits erworbenen Tickets bleiben gemäss folgender Modalitäten für die neuen Daten gültig:

Altes Datum: 9. Dezember 2020, 19h
Neues Datum: 26. Mai 2021, 19h

 

Altes Datum: 10. Dezember 2020, 20h
Neues Datum: 27. Mai 2021, 20h

 

Altes Datum: 11. Dezember 2020, 20h
Neues Datum: 28. Mai 2021, 20h

 

Altes Datum: 12. Dezember 2020, 20h
Neues Datum: 29. Mai 2021, 20h


musikalische Leistung François Gendre, Vincent Perrenoud, Michael Egger
Ton Luigi Rio
Choreografie Vincent Perrenoud, Michael Egger
Inszenierung Julien Schmutz
Verwaltung Anne-Sophie Cosandey
Produktion Steve Octane Trio
Koproduktion Equilibre-Nuithonie – Fribourg
mit Unterstützung von Etat de Fribourg, Loterie Romande, Agglomération de Fribourg
 

©Charlotte Walker