Pah-la

de Abhishek Majumdar
Bild
Pah-la
Ort
Nuithonie
MUMMENSCHANZ
Datum
Die anderen Daten des Stücks sehen
Dauer
02h30
Pause inkl.
Tarife
Volltarif
30
Ermässigter Preis
25

Eine eindringliche Reflexion über Gewaltlosigkeit angesichts ständiger Unterdrückung.


Pah-La erzählt das Schicksal von Deshar, einer jungen Frau, die eine buddhistische Nonne werden möchte. Ihr Kloster wird jedoch von der chinesischen Polizei geschlossen, als sich die Bewohnerinnen gegen die Umerziehungsmassnahmen wehren… Das Stück des indischen Dramatikers und Regisseurs Abhishek Majumdar wird von exilierten tibetischen Schauspieler:innen aufgeführt.


Ein kultureller Eventtag

In Nuithonie findet am 24. Juni ein Thementag rund um die tibetische Kultur statt, dessen Höhepunkt eine Vorstellung in der Originalsprache (mit Übertiteln in Französisch und Deutsch). Wanderausstellung, Rundtischgespräche und Gastronomie: Tauchen Sie ein in das heutige Tibet und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über seine Traditionen und seiner geopolitischen Situation.

Freie Platzwahl


Inszenierung Lhakpa Tsering, Harry Fuhrmann
Spiel Samten Dhondup, Tenzin Dalha, Tsering Dorjee, Kalsang Dolma, Lhakpa Tsering, Tenzin Pema, Tenzin Yonten, Pema, Tenzin Passang, Tenzin Phentok
Koproduktion Tibet Theatre – Gamru, Tibetan Institute of Performing Arts – Dharamsala, Tibet Initiative Deutschland – Berlin, Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft
in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft