Timeless / RAGE

B.DANCE / Po-Cheng Tsai
Bild
timeless
Ort
Nuithonie
MUMMENSCHANZ
Datum
Ausverkauft
Dauer
01h05
Tarife
Volltarif
35
Ermässigter Preis
30

Erster Preis der Copenhagen International Choreography Competition, Träger des Tanz Luzerner Theater Production Award, gefeiert aufgrund seines jüngsten Erfolgs mit Floating Flowers bei den Hivernales d’Avignon, gilt der taiwanesische Choreograf Po-Cheng Tsai als aufsteigender Stern am Tanzhimmel.


PO-CHENG TSAI, CHOREOGRAF UND KÜNSTLERISCHER LEITER

Der taiwanesische Choreograf Po-Cheng Tsai entwickelt eine einzigartige choreografische Sprache und Ästhetik, die traditionelle asiatische Bewegungen und Kampfsportarten mit zeitgenössischem Tanz verbindet. Grenzüberschreitend findet er zu einer Ästhetik, die Mystik und orientalische Fantasie in theatralische, physische und bewegende Tanzstücke einbringt, welches für jedes Publikum zugänglich und anregend sind.

TIMELESS
Mit diesem Stück für vier Tänzerinnen erweist Po-Cheng Tsai den Frauen eine bewegende Hommage. Mit Poesie und Feingefühl feiert der Choreograf die Stärke, Entschlossenheit, Weisheit und Subtilität, die sie im Laufe der Zeit verkörpern.

«Je mehr Jahre vergehen, desto mehr entfaltet sich die Schönheit der Frauen. Eleganz, Vertrauen, Gelassenheit, Ehrlichkeit und Mut wachsen in ihren Herzen und helfen ihnen, sich in einer unbekannten Welt zu behaupten. Einige mögen sich für ein gewöhnliches Leben entscheiden, andere verfeinern die Definition des Lebens und zelebrieren den Alltag in jeder Sekunde. Im Wind vernehme ich Gedichte, die in der Zeit verschollen sind. Das Leben ist unendlich. – Für meine Mutter.» Po-Cheng Tsai

RAGE
Frei inspiriert von einem 2016 vom Regisseur Lee Sangil verfilmten Psychothriller des japanischen Schriftstellers Yoshida Shuichi, erkundet Po-Cheng Tsais in Rage mittels des Tanzes die Tiefen der menschlichen Seele. Der Choreograf schöpft aus dem Roman und dem Film Bilder, die er in seine langjährige Reflexion über die Auswirkungen einbezieht, die jedes grössere soziale Ereignis mit sich bringt.

In einer Gesellschaft, in der Gefühle wie Einsamkeit, Traurigkeit und Frustration allgegenwärtig sind, führen diese Empfindungen die Menschen in einen inneren Kampf gegen sich selbst, da es dieser Gesellschaft an Empathie mangelt und sie diesen Leiden mit Gleichgültigkeit zu begegnen scheint. Po-Cheng Tsai stellt die Frage, ob es möglich ist, den Kreislauf des Chaos zu durchbrechen und der unausgesprochenen Wut freien Lauf zu lassen, um einen seit langem verlorenen inneren Frieden wiederzufinden. Dabei geht es jedoch nicht um Wut über die Gesellschaft, sondern über unsere Reaktionsunfähigkeit zu reagieren.

TIMELESS
Choreografie Po-Cheng Tsai
Tanz Chen-Ning Chang, Yu Chang, Chiao-Ju Huang, Chien-Wen Liu
Bühnenbildbau, Licht Otto Chang

RAGE
Choreografie Po-Cheng Tsai
Tanz Chien-Chih Chang, Li-An Lo, Ho-Chien Chang, Yu Chang, Chen-Ning Chang, Ming-Hsuan Liu, Chiao-Ju Huang, Chien-Wen Liu
Licht Otto Chang
Musik Ezio Bosso, Emmit Fenn, Keaton Henson, Yoga Lin

Produktion B.DANCE
Tourneeproduktion Delta Danse
mit Unterstützung von TAIWAN TOP, Performing Arts Group, Ministère de la culture – Taïwan, Centre culturel de Taïwan – Paris
©Meng-Hsueh
©Ren-Haur Liu