The TREE

Fragments of poetics on fire / Carolyn Carlson Company
Bild
the tree
Ort
Equilibre
Datum
Dauer
01h10
Tarife
Volltarif
50
Ermässigter Preis
45

Die amerikanische Choreografin Carolyn Carlson (Inanna, Now), seit fünfzig Jahren eine der wichtigsten Vertreterinnen des zeitgenössischen Tanzes, setzt ihre Reflexion über die heutige Welt mit The Tree (Fragments of poetics on fire) fort, einer Kreation für neun Tänzer*innen, die von den Elementen – vor allem dem Feuer – inspiriert ist. Seit jeher fachen die ebenso tröstlichen wie zerstörerischen Flammen im Guten wie im Schlechten die menschlichen Leidenschaften an und symbolisieren den Wind der Erneuerung. Sublimiert durch die projizierten chinesischen Tuschzeichnungen des Malers Gao Xingjian, entfacht The Tree die Glut der planetarischen Liebe aufs Neue und erinnert uns daran, dass wir stets eng mit den lebenden Dingen verbunden sind.

Choreografie, Bühnenbild Carolyn Carlson assistiert von Colette Malye
Tanz Alexis Ochin, Chinatsu Kosakatani, Juha Marsalo, Céline Maufroid, Riccardo Meneghini, Isida Micani, Yutaka Nakata, Sara Orselli, Sara Simeoni
Malerei Gao Xingjian
Musik Aleksi Aubry-Carlson, René Aubry, Maarja Nuut, K. Friedrich Abel
Lichtdesign Rémi Nicolas assistiert von Guillaume Bonneau
Requisiten Gilles Nicolas, Jank Dage
Kostüme Elise Dulac et Atelier du Théâtre National de Chaillot
Danke an Chrystel Zingiro
Produktion Carolyn Carlson Company
Koproduktion Théâtre National de Chaillot, Théâtre Toursky – Marseille, Ballet du Nord - Centre Chorégraphique National Roubaix – Hauts-de-France, Equilibre-Nuithonie – Fribourg
mit Unterstützung von Crédit du Nord
Dank an Programme Rolex de mentorat artistique, au Studio 28 Roubaix-Compagnie Zahrbat, au Domaine de Chaumont-sur-Loire, à Michelle Kokosowski et Martine Dionisio
©Frédéric Iovino

 

Scènes Magazine

The Tree (Fragments of poetics on fire)