WINTERREISE

Ballet Preljocaj
Bild
winterreise
Ort
Equilibre
Datum
Dauer
1h15
Tarifs
Volltarif
50
Ermässigter Preis
45
September 2020
Mo
Tu
We
Th
Fr
Sa
Su
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
29
30

Ein weiteres Mal ist der Choreograf Angelin Preljocaj (Schneewittchen) im Equilibre zu Gast und eröffnet die Spielzeit mit einer ergreifenden Fassung von Franz Schuberts Winterreise einem melancholischen Meisterwerk für zwölf Tänzer*innen, Klavier und Bariton, das in mehreren Bildern die Wanderung eines Liebesenttäuschten durch die eisige Winternacht bis hin zum letzten Atemzug erzählt. Von Verlassenheit und Zerrissenheit geprägt, verleihen Soli und Duos dieser inneren Reise von der Asche zu ätherischer Lichtfülle Gestalt. Hoffnung und Verzweiflung, Einsamkeit und Wehmut lösen sich ab, doch nichts entgeht dem unerbittlichen Ruf des Todes. Getragen von Thomas Tatzls Stimme und James Vaughans Klavierklängen, erweckt dieses bewegende Tanzstück die Gefühlswelten der Romantik zu neuem Leben mit der Eleganz und Brutalität einer Liebe, deren Ende unausweichlich naht.

Choreografie Angelin Preljocaj
Musik Franz Schubert, Die Winterreise
Bühnenbild Constance Guisset
Licht Éric Soyer
Kostüme Angelin Preljocaj
Herstellung Kostüme Eleonora Peronetti
Bassbariton Thomas Tatzl
Pianoforte James Vaughan
Tänzer*innen Baptiste Coissieu, Leonardo Cremaschi, Isabel García López, Verity Jacobsen, Jordan Kindell, Théa Martin, Emma Perez Sequeda, Simon Ripert, Kevin Seiti, Redi Shtylla, Anna Tatarova, Cecilia Torres Morillo
Tanznotation Dany Lévêque
Assistenz künstlerische Leitung Youri Aharon Van den Bosch
Probeassistentin Cécile Médour
Auftrag von La Scala de Milan
Produktion Ballet Preljocaj
Koproduktion Festival Montpellier Danse 2019, Les Théâtres - Grand Théâtre de Provence
Kreationsresidenz Les Salins - Scène Nationale de Martigues
©Jean-Claude Carbonne

 

In Partnerschaft mit Festival international de musiques sacrées, Fribourg

Logo FIMS