Optraken

Cie Le Galactik Ensemble
Bild
optraken
Ort
Equilibre
GROSSER SAAL
Datum
Die anderen Daten des Stücks sehen
Dauer
01h00
Tarife
Volltarif
35
Ermässigter Preis
30
Kinderpreis
20

Fünf Circusartisten heben die Akrobatik auf eine gleichsam philosophische Ebene, indem sie uns die Kunst des Fallens neu lehren.


Die Mitglieder des Galactik Ensemble, die seit zehn Jahren zusammenarbeiten, stellen ihre Bühnenpraxis in den Dienst einer aktuellen Reflexion über den Menschen und seine Beziehung zur Umwelt. So entsteht der gemeinsame Wunsch, Bewegung nicht als physische Leistung zu betrachten, sondern als Notwendigkeit, um die Hindernisse des Lebens zu überwinden, Widerstand zu leisten und sich anzupassen. Optraken ist eine burleske Folge evolutiver Bilder, in denen das Unerwartete herrscht, und thematisiert unser ständiges Ungleichgewicht und unsere glückliche Rückkehr zu einem sozialen Leben trotz der Unberechenbarkeit der Welt. Ein verblüffender neuer Circus, virtuos in Form wie Inhalt.

ab 8 Jahren

Kreation und Spiel Mathieu Bleton, Mosi Espinoza, Jonas Julliand, Karim Messaoudi, Cyril Pernot
Klangdesign, Musik Denis Mariotte
Technische Leitung Victor Fernandes
Aussenblick Matthieu Gary, Marie Fonte
Bühnentechnik Charles Rousseau
Lichtdesign Adèle Grépinet
Lichttechnik Romain Caramalli
Tonregie Eric Sterenfeld
Aufbau, Maschinen Franck Breuil
Kommunikation, Grafik Maëva Longvert
Produktion, Tournee Léa Couqueberg
Produktionsverwaltung Emilie Leloup
Produktion Le Galactik Ensemble
Koproduktion  2 Pôles Cirque en Normandie - La Brèche – Cherbourg et Cirque-Théâtre d’Elbeuf, Châteauvallon - Scène Nationale – Ollioules, Le Tandem - Scène Nationale – Douai & Arras, Les 3T - Scène conventionnée de Châtellerault, Houdremont Centre Culturel – La Courneuve, Les SUBS – Lyon, Circusnext – Paris
mit Unterstützung von Société des Auteurs et Compositeurs Dramatiques, Arcadi, Île-de-France, Le Monfort Théâtre – Paris, Théâtre de L’Agora – Evry-Courcouronnes, La Nouvelle Digue – Toulouse, CIRCa – Auch, La Grainerie – Balma, La Cascade - Pôle National Cirque – Bourg-Saint-Andéol, Le Carré Magique - Pôle National Cirque en Bretagne – Lannion
Dank an Dimitri Jourde, Christine Morquin, Christine Clavier, Delphine Perrin, Le Grand Bourreau, Aurélien Bory et la Cie 111, John pour son tracteur, La ferme du Riu Ferrer, Les jumeaux de Montpellier à Cherbourg, Brandon
Das Galactik Ensemble wird unterstützt hinsichtlich der Produktion von DRAC Île-de-France, hinsichtlich des Circusspiels von Direction Générale de la Création Artistique -
Ministère de la Culture, Processus Cirque, von ADAMI und hinsichtlich der Tournee auf Pariser Territorium von der Mairie de Paris
©N. Martinez