Révolution grecque

Orchestre de chambre fribourgeois
Bild
Révolution grecque_c_Gerd Sälhoff
Ort
Equilibre
GROSSER SAAL
Datum
Die anderen Daten des Stücks sehen
Dauer
01h20
Pause inkl.
Tarife
Volltarif
55
Ermässigter Preis
50
Kinderpreis
20

Das FKO erweist dem antiken und modernen Griechenland eine romantisch geprägte musikalische Hommage. Gemeinsam mit dem CCUF führt es ein Werk des jungen Berlioz auf, der sich für die Idee der Freiheit begeisterte: Die Kantate Die griechische Revolution entstand während des griechischen Unabhängigkeitskriegs und feiert die Befreiungskämpfer. Es folgt die Ouvertüre Die Ruinen von Athen, ein Werk des künstlerisch reifen Beethoven. Mit Borboudakis und Brahms bietet das FKO zudem
Einblicke in die antike Mythologie. Ein Konzert in der Art eines historischen Freskos, das die Wiege der westlichen Kultur preist.

ab 12 Jahren

Leitung Adrian Prabava
Bariton Tassis Christoyannis
Bass Christophoros Stamboglis
mit dem Freiburger Kammerorchester und dem Kammerchor der Universität Freiburg
mit Unterstützung von Staat Freiburg, Loterie Romande
©Gerd Sälhoff


Programm

Minas Borboudakis (*1974) : Medéa Granulaire
Hector Berlioz (1803-1869) : La Scène héroïque (La Révolution grecque), Kantate für Bass-Duo, Chor und Orchester
Ludwig van Beethoven (1770-1827) : Ouvertüre Die Ruinen von Athen, op. 113
Johannes Brahms (1833-1897) : Gesang der Parzen für Chor und Orchester, op. 89
Johannes Brahms : Nänie für Chor und Orchester, op. 82