May B

Maguy Marin
Bild
may b
Ort
Equilibre
Datum
Dauer
01h30
Tarife
Volltarif
50
Ermässigter Preis
45

Ein ausdrucksstarker und konzessionsloser tragikomischer Klassiker, der seine Aktualität bewahrt hat.


Equilibre hat die riesige Ehre, May B zu präsentieren, das Erstlingswerk von Maguy Marin, das 1981 die Tanzcodes erschütterte. Von Texten Samuel Becketts angeregt, setzt die französische Choreografin hier einen gespenstischen Stamm mit staubigen Gesichtern in Bewegung, zehn Tänzer*innen, die auf sich allein gestellt sind, überrascht, da zu sein, ungewollt in die Entdeckung des anderen, die Entdeckung ihrer selbst vertieft, zwischen Furcht, Umherirren, Grausamkeit und Tollerei. Kleine, fast unmerkliche Gesten, ein paar Nörgeleien, Reibereien, Spannungen führen unvermutet zu groteskem Gewimmel, das mit verrücktem Humor von den Absurditäten des Alltags erzählt.

Choreografie Maguy Marin
Tanzer Kais Chouibi, Laura Frigato, Chandra Grangean, Lazare Huet, Antoine Laval, Louise Mariotte, Isabelle Missal, Cathy Polo, Ennio Sammarco, Marcelo Sepulveda
Licht Alexandre Beneteaud
Kostüme Louise Marin
Originalmusik Franz Schubert, Gilles de Binche, Gavin Bryars
Koproduktion Compagnie Maguy Marin, Maison des Arts et de la Culture de Créteil 
La Compagnie Maguy Marin wird unterstützt durch le Ministère de la Culture - DRAC Auvergne-Rhône-Alpes, la Ville de Lyon, la Région Auvergne-Rhône-Alpes et reçoit l’aide de l’Institut français pour ses projets à l’étranger.
nationale und internationale Verbreitung Apropic Line Rousseau and Marion Gauvent
©Hervé Deroo

La Gruyère

Un mythe de la danse contemporaine

La Liberté

Maguy Marin, danse puissante